Prof. Jörg Schmidtke im änd-Interview zur Kardiogenetik

Datum: 21.06.2021

In kaum einem medizinischen Fachbereich hat sich in den vergangenen Jahren molekulargenetisch so viel getan und weiterentwickelt wie in der Kardiologie. In einem aktuellen Interview mit dem Ärztenachrichtendienst (änd) spricht unser Hannoveraner amedes genetics Kollege Prof. Dr. med. Jörg Schmidtke deshalb über den aktuellen Stand der Wissenschaft zum Thema Kardiogenetik. Welchen Stellenwert hat die Kardiogenetik im klinischen Alltag? Bei welchen kardiologischen Krankheitsbildern macht eine molekulargenetische Diagnostik Sinn? Und wie sieht das konkrete Vorgehen bei Verdacht auf eine genetisch bedingte Herz-Kreislauf-Erkrankung aus? Diese und andere Fragen beantwortet Humangenetiker Prof. Schmidtke im Interview. Den vollständigen Text finden Sie HIER.