Interview mit Prof. Christoph Keck: Hormontherapie in den Wechseljahren // Mein amedes

Interview mit Prof. Christoph Keck: Hormontherapie in den Wechseljahren

Datum: 20.02.2020

"Eine gut überlegte Behandlung hilft vielen Frauen durch schwere Zeiten", betont unser Kollege Prof. Dr. Christoph Keck, gynäkologischer Endokrinologe an unserem endokrinologikum in Hamburg gegenüber der Zeitschrift durchblick gesundheit. Thema des Beitrags ist die immer wieder diskutierte Hormonersatztherapie (HRT) bei Frauen rund um die Wechseljahre.Jüngst haben dabei aktuelle Studienergebnisse aus Großbritannien die Ängste betroffener Frauen erneut angeheizt. Im Interview geht Keck auf Hintergründe und aktuelle Empfehlungen der Fachgesellschaften ein. Die Risiken lässt er dabei nicht außer Acht. "Eine sorgfältige Nutzen-Risiko-Bewertung gehört seit etlichen Jahren zur Beratung rund um eine wechseljahresbedingte Hormontherapie", so Keck, "doch die Vorteile einer Hormontherapie bei Wechseljahresbeschwerden liegen weit höher als die damit verbundenen Risiken!".Das vollständige Interview lesen Sie im angehängten pdf.